Über mich....    

 

 

Detlev Blechner, geb. 1960,

Diplom Sozialwissenschaftler,

Glücklicher Vater einer Tochter. 

 

 

 

 

 

 

 

Meine langjährige Berufspraxis hat mir die Erkenntnis gebracht, dass standardisierte Beratungen schnell ihre Grenzen erreichen, wenn sie lediglich systemisch - verhaltenswissenschaftliche Methoden anwenden, und das sie Menschen psychisch und physisch gefährden können.

 

Dies hat dazu geführt mich seit 2005 wieder intensiver der Emphatie-, Identitäts- und Traumaforschung zuzuwenden. Ich bearbeite seitdem verstärkt die Ursachen, Formen und Folgewirkungen von psychischen und physischen Verletzungen (Traumatisierungen) um eine gesundende Autonomieentwicklung in Menschen zu fördern.

 

 

Mit meiner psychologisch-soziologischen Arbeit habe
ich 1986 als Organisationsentwickler sowie als Einzel- und Team-Coach begonnen.

 

-  Seit 1990 arbeite ich an teilautonomiefördernden
   Arbeitsthemen z.B. in zu den Themen: Führung  im
   Wandel,  Gruppenarbeits-  und  Teamprozesse
   sowie zur Prozessorientierung.

 

- Seit 1993 bin ich Dozent an Universitäten,
   Hochschulen und Studieninstituten.

 

- Seit 1994 begleite ich die Einführung prozessorientierter Arbeitsformen, wie
  Telekooperation und Telearbeit in der niedersächsischen Landesverwaltung.

 

- Seit 1995 biete ich psychologisches Coaching für Fach- und Führungskräfte an.

 

- Seit 2003 Entwicklungsprozesse, Konfliktanalyse und Teamklärungen durch
  Supervisionsgruppen und Organisationsaufstellungen.

 

      

Detlev Blechner 14

- Ich fördere meine Entwicklungen durch:   

   * Seminare und Gruppensupervisonen mit
      Prof. Dr. Franz Ruppert,
  * engagiere mich für den VFGAM e.V. in
     München, mit seinen internationalen Tagungen
     2012, 2014, 2016 und 2018.